Unihockey Zell-Turbi - aktiv seit 2005

Im Jahre 1993 fand in Zell das erste Schülerturnier statt. Organisator war die Jungschar der Chrischona- Gemeinde Rämismühle. Während 20 Jahren wurde jeden Frühling in den Turnhallen in Rikon ein Turnier durchgeführt. Die Organisation blieb immer bei der Jungschar Rämismühle mit wechselnden Partnern.
Mit der Zeit wuchs der Wunsch, nicht nur im Frühling, sondern das ganze Jahr Unihockey anzubieten. Seit dem Herbst 2005 gibt es «Unihockey-Zell». Da wir auch in Turbenthal Trainings anbieten,wurde im Oktober 2011 aus «Unihockey-Zell» der «Unihockey Zell-Turbi».

Unihockey Zell-Turbi ist ein Arbeitszweig der Evangelischen Freikirche Opens external link in new window Chrischona Wila.

Unihockey Zell-Turbi ist der Sport-Arbeit des Opens external link in new window BESJ (Bund Evangelischer Schweizer Jungscharen) angeschlossen. Der BESJ hilft uns dabei, in Trainings und Lagern Sport und den Glauben an Gott miteinander zu verbinden. Die BESJ Sportarbeit hat zum Ziel, dass sportbegeisterete Kinder und Jugendliche ...
...  ihre Freizeit sinnvoll gestalten
...  ganzheitlich gefördert werden
...  und Gemeinschaft erleben.

Opens external link in new window Jugend+Sport ist das grösste Sportförderungswerk des Bundes und fördert den kinder- und jugendgerechten Sport. Das Kerngebiet von J+S ist die Ausbildung von Sproteitern und die Unterstützung von Sportvereinen und -organisationen. Die meisten Coaches von Unihockey Zell-Turbi haben eine J+S-Leiteranerkennung in Kindersport und / oder Unihockey. Unsere Trainings und Lager werden als J+S-Kurse durchgeführt.

Unihockey Zell-Turbi ist Mitglied bei mira. Der Zweck des Opens external link in new window Vereins mira ist die Prävention sexueller Ausbeutung im Freizeitbereich. Die Fachstellen mira unterstützen Einzelpersonen, örtliche Vereine und Gemeinden, kantonale oder nationale Verbände und Institutionen darin, die Verantwortung in der Prävention sexueller Ausbeutung zu übernehmen. Mitarbeitende sind Fachpersonen der Pädagogik, Psychologie, Prävention Gesundheitsförderung und Sexologie.